Interessante Themen

Silbershampoo

Silbershampoo

Bei Anwendungsfehlern wie etwa zu frühem Auswaschen der Blondierung oder der falschen Farbwahl, wie einer zu schwachen Blondierung bei dunklem Haar, kann ein unschöner Gelbstich entstehen. Es sorgt durch seine violetten Farbpigmente für eine kühle Blondnuance und lässt das Haar wieder hell strahlen. Anders verhält es sich bei chemischen Colorationen oder Mattierungen.

Aber nicht nur für alle, die ihr Haupthaar in aufregende «Fifty Shades of Grey» tünchen wollen, bringt die graue Farbwelle einen Segen.

Mit nur einem einzigen Zaubermittel: Silbershampoo ist wohl das Must of the Moment. Einfach in das feuchte Haar einmassieren, ein wenig einwirken lassen (je nach Effekt-Wunsch) und dann gut ausspülen. Um sie auf einfache Weise zu Hause loszuwerden, hilft Silbershampoo. Doch mittlerweile hat sich der Schönmacher für Omis zum interessanten Spezialisten für Fans von blondem Haar gemausert. Auch für Blondinen, die endlich den lästigen Gelbstich aus ihren Schöpfen verschwinden lassen möchten, gibt es jetzt einen Silberstreif am Horizont. Nein! Silbershampoo führt dem Haar violette Pigmente zu, die sich wie eine Art Mantel um den Haarschaft legen und nach einiger Zeit wieder herausgewaschen werden. Für wen ist das Silbershampoo geeignet? Vor allem, wenn man den Gelbstich in blondem Haar loswerden möchte, eignen sich Silbershampoos hervorragend. Silbershampoo erzeugt daher zwar keine allzu massiven Farbeffekte, es ist aber deutlich schonender als chemische Alternativen und daher vor allem für alle geeignet, die den neuen Silber-Look zunächst einmal ausprobieren wollen. Vor allem für unechte Blondinen hat das Spezialshampoo einen echten Mehrwert. Wie das alles funktioniert? Ganz einfach. Plus: Sogar aktuelle Trendlooks lassen sich damit erzielen. Schnell entstehen graue oder violette Nuancen in den Längen. Silbershampoos kennen wir eigentlich aus dem Drogerieregal, Abteilung: Pflege für graues Haar. Matte Mähnen in Grau-Nuancen sind die modischen Gegenspieler zu braven, blonden Glanz-Löckchen und stehen für ein ganz neues Selbstbewusstsein. Wir erklären, was hinter dem Beauty-Hype um das Silbershampoo steckt. Eigentlich verwendet man es wie herkömmliches Shampoo. Was früher tabu war, ist hier und heute Hype. Mit selbigen lassen sich zwar deutlich differenziertere Farbergebnisse erzielen, als durch ein Silbershampoo, sie öffnen aber auch den Haarschaft, um dem Haar Pigmente zu entziehen. "Die Anwendung ist ganz einfach: Man wäscht sich die Haare, trägt das Shampoo auf und lässt den Schaumundefined zwei bis drei Minuten einwirken. Danach alles wie gewohnt ausspülen und stylen." tahlgrau, Eisblond oder Flieder: Die Bandbreiter der neuen Haarfarbentrends schwankt irgendwo zwischen Zuckerwatte und Edelmetall und stellt die Modewelt dabei völlig auf den Kopf.

Kontakt

Webseiten Inhalt

Diese Webseite schreibt interessante Inhalt nur für Sie!

Socialmedia

Follow us on